Virtual DVD Magazine – Buch-Reviews » Reviews / Kritiken » Ahnen Tanz


Ahnen Tanz


Ahnen Tanz
Genre:
Thriller
Autor:
Heather Graham
Seiten:
380 Seiten
Verpackung:
Taschenbuch
Kaufstart:
20 Januar 2011
Verlag:
Mira Taschenbuch
ISBN:
978-3-89941-811-8


Kendall, eine Tarotkartenleserin die eine Frau pflegt, die ihr sehr am Herzen liegt, stirbt nach langer Zeit. Nachdem Kendall die Plantage nicht geerbt hat, kümmerte sie sich weiter um ihren eigenen Laden. Nach einer Weile lernte sie die Erben der Plantage kennen: Die Flynn-Brüder. Später erzählte Kendall Aidan davon, dass die Plantage von Geistern heimgesucht werden. Erst lacht er nur darüber, weil er gar nicht dran glaubt. Als er dann aber Menschliche Knochen in der Erde und am Fluss findet, macht er sich doch Gedanken und beginnt in die Geheimnisvolle Geschichte der Plantage einzutauchen. Aidan versucht raus zu finden, was es mit den Geistern auf sich hat und findet heraus das es sich scheinbar um einen Serienmörder handelt, dessen Opfer spurlos verschwinden….

Kritik:

Verlust eines geliebten Menschen

Kendall kümmert sich Jahre lang um Amelia, weil sie denkt das sie sonst keine Angehörigen mehr hat und sieht sie als ihre eigene Mutter an. Sie macht alles für Amelia, aber sicher wird auch sie älter und kommt dem Tod so wie jeder Mensch immer näher. Kendall hat Angst einen geliebten Menschen zu verlieren und nach dem es soweit ist, fällt es ihr sichtlich schwer die Plantage einfach zu verlassen, da sie viele Jahre da verbracht hat. Jeder der einen Menschen den er liebt verliert, weiß sicherlich wie sich Kendall fühlt.

Geister

Amelia dachte immer das sie, wenn sie Lichter ausserhalb des Hauses gesehen hat, Geister zu sehen. Kendall dachte das auch immer, aber nach dem Aidan dem Licht nach gegangen war, fand sie heraus, dass sich ein Obdachloser der in einem Kiosk in New Orleans arbeitet, schon lange Jahre da wohnt und die Geister beobachtet. Aidan hält ihn wie jeder verrückt, schmeißt ihn aber nicht raus weil er denkt das er ihm beim aufklären des Falls der verschwunden Frauen helfen kann.

Allgemein haben wir es hier mit einem spannenden und spukendenden Buches zu tun. Der Schreibstil, die Vorahnungen und die faszinieren Charaktere zwingen einen förmlich zum lesen. Man kann nie aufhören zu lesen, weil man immer wissen will „Wie geht es weiter“. Hier haben wir eine geistreiche Geschichte mit Menschen die vieles auf einmal erleben und gar nicht wissen wie sie damit um gehen sollen. Leben und Tod ist so nah beieinander wie nie zuvor. Noch nie gab es so einen spannenden Thriller wie wir ihn hier zu Gesicht bekommen.

Sicher dauert es einige Seiten, bis sich die Spannung richtig aufbaut. Ansich gestaltet sich die Story aber unheimlich und mysteriös. Überzeugend gelingt es der Autorin auch, die Geistererscheinungen und auch sonstige übernatürliche Phänomene glaubhaft darzustellen, da selbst ihre Protagonisten anfangs daran zweifeln und diese nicht wahrhaben wollen.

Alles in allem haben wir es hier mit einem spannenden Thriller aus dem Mira Verlag zu tun. Jeder der gerne Thriller liest und es gerne mit dem Übernatürlichem zu tun bekommt, ist hier genau richtig.

Fazit:

Spannender Thriller mit Geistererscheinungen und übernatürlichen Geschehnissen. Sicherlich nichts für schwache Nerven.